Sie sind hier: Aktuelles oben

InBIT Südhessen - Limburg, 27.09.2011

Bei InBIT in Limburg stand am 21. September 2011 alles unter dem Motto "Sprache und Musik verbindet". Teilnehmer der Deutschsprachkurse präsentierten Lieder, Gedichte und Theaterstücke aus ihrer Heimat. Neben einer Tombola waren die selbst zubereiteten internationalen Gaumenfreuden ein weiteres Highlight des Tages.

Presse: Naussausiche Landeszeitung

"Auf der Mauer, auf der Lauer sitzt 'ne kleine Wanze" schmetterten gut gelaunt Marya und Weam aus dem Irak. Isabel, Marcelina und Jose aus Angola, Kamerun und Syrien und Mariam aus Toga. Eigentlich waren sie gerade dabei gewesen, sich auf den Heimweg zu machen. Doch dann zückte einer die Gitarre, und sie fingen doch noch einmal an zu singen. Deutsch haben die Männer und Frauen in den Integrationskursen von "InBIT" gelernt. Das gemeinnützige Institut für Betriebsorganisation und Informationstechnik in Limburg hatte im Rahmen der Interkulturellen Woche zu einem Fest eingeladen. Das Motto "Sprache und Musik verbindet". Und so sangen die Frauen und Männer gestern Vormittag nicht nur auf Deutsch, sondern auch Lider in ihren Muttersprachen: "Zum Geburtstag viel Glück" und "Bruder Jakob" erklangen auf Portugiesisch, Englisch, Französisch, Arabisch, Kurdisch und Russisch. Svetlana Püsch, Leiterin der Abteilung Integration und Sprache von "InBIT" freute sich, dass etwa 50 Gäste gekommen waren.

"Das Ziel unserer Kurse ist die Integration unserer Besucher in die deutsche Gesellschaft", sagte sie. Die Interkulturelle Woche wird am Samstag, 24. September 2011, um 14:30 Uhr mit einer Stadtführung fortgesetzt (Treffpunkt: Plötze)